Afrikanisches Trommeln – Workshops & Konzerte     (Letzte Aktualisierung: 14.5.2020)

Afrikanisches Trommeln – herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Bananen mit percussionland-SchriftzugOb schon länger bei mir im Kurs oder als Neuling: Auf diesen Seiten finden sich Informationen rund ums afrikanische Trommeln wie Konzerte, Kurs- und Workshop-Angebote.

Wer mit viel Spaß in lockerer Atmosphäre echt afrikanische Rhythmen kennenlernen will, der ist hier auch als musikalischer Laie richtig!

Bei Anklicken der Bananen gibt's noch etwas typische Musik.

Coachings sowie individuell gestaltete Kurse, Workshops und Trommel-Events für Gruppen, Unternehmen, Lehrkräfte, etc. auf Anfrage!

Inhalt auf dieser Seite

Aktuell

Wiederaufnahme des Kursbetriebs nach dem Corona-Lockdown

Workshop-Angebote

Workshop-Wochenende Belly'n Beats 2020: ABGESAGT

Auftritte/ Konzerte

Derzeit leider keine aktuellen Ankündigungen, aber das ändert sich bald wieder ...

Allgemeine Informationen

Newsletter bestellen

Falls Sie sich wundern, dass Sie seit einiger Zeit keinen Newsletter mehr bekommen ...

Afrikanisches Trommeln für Schul-AGs

Zweifinger-Faultierbaby auf der WaageSonderaktionen

SPAM-News: Die verrücktesten SPAM-Mails, die mich erreichten

Faultiere – meine tierischen Lieblinge und die heimlichen Stars des Regenwaldes in Mittel- und Südamerika

 

 

Wiederaufnahme des Kursbetriebs nach dem Corona-Lockdown

Informationen zum Neustart des Kursbetriebs (Stand: 12.5.2020)

Nach einer Anfrage beim Bad Vilbeler Ordnungsamt konnte mir ein dortiger Mitarbeiter grünes Licht für die Wiederaufnahme der Kurse und Workshops geben. Die rechtliche Grundlage dazu ist der Abschnitt 5 "Bildungsangebote, Ausbildung" der hessenweit geltenden "Auslegungshinweise zur Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie" vom 9.5.2020.

Bezüglich dieser Auslegungshinweise sind für meine Kurse noch ein Fragen offen, die ich derzeit mit den Ordnungsbehörden kläre. Für diese Klärungen sowie die Überarbeitung meines den Kursteilnehmer*innen bereits bekannten Hygiene-Konzepts benötige ich noch etwas Zeit, ich bitte um Verständnis.

Weiterhin müssen auch die einzelnen Raumvermietungen die von mir verwendeten Kursräume wieder freigeben, was zu unterschiedlichen Startzeitpunkten für den Wiederanlauf des Kursbetriebs bei den einzelnen Gruppen führen kann. Auch ist in manchen Fällen noch unklar, ob die bisherigen Räumlichkeiten groß genug sind, damit die erforderlichen Abstände eingehalten werden können.

Auf jeden Fall bekommen die einzelnen Kurse rechtzeitig Nachricht über den Wiedereinstieg in die Kursstunden.

Für alle Workshop-Interessierten wird es nach Wiederaufnahme der Kurse neue Angebote geben.

Einhaltung von Hygienemaßnahmen ist Voraussetzung für die Durchführung meiner Kurse und Workshops

Schild mit Symbol Stop CoronaIch für meinen Teil nehme die Corona-Epidemie sehr ernst, und das keinesfalls nur, weil ich zu einer Risikogruppe gehöre. Auch jüngere und gesündere Menschen kann es schlimm erwischen, mit bislang noch nicht absehbaren Langzeitschäden (s. ersten Absatz nächstes Kapitel). Daher werde ich für meinen und den Schutz meiner Kursteilnehmer*innen alles nötige und sinnvolle tun, damit nicht einer meiner Kurse Ausgangspunkt für eine Infektionskette wird.

Man muss nicht in Hysterie verfallen und sich völlig einigeln, auch bleibe ich bei meiner Einschätzung der Situation zu Beginn des Lockdowns: Wir müssen lernen, mit dieser Bedrohung zu leben. Genau dazu gibt die allseits bekannten und wirksamen (Hygiene-) Regeln gegen die Verbreitung von Corona.

Bei der Umsetzung dieser Regeln in praxisgerechte Hygienemaßnahmen setzen die Behörden besonders bei Bildungsangeboten – wie meinem Trommel-Unterricht – im Moment auf die Eigenverantwortung der Veranstalter. Dementsprechend wird es auch einen an meine Veranstaltungen angepassten Hygiene-Maßnahmenkatalog geben; genauere Informationen folgen noch.

Ich hoffe, dass alle Trommel-Fans in meinen Kursen und Workshops dies mit tragen, denn wohl oder übel muss ich auf die Einhaltung der (noch genauer zu erarbeitenden) Hygiene-Maßnahmen bestehen.

Damit leisten wir gemeinsam nicht nur einen Beitrag zur Vermeidung neuer Einschränkungen, sondern entlasten auch unser Gesundheitswesen, damit wirklich alle Menschen, die es dann doch schwerer "erwischen" sollte, die beste medizinische Hilfe bekommen können.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

 

Wen es interessiert: Meine (persönlichen) Gedanken zu Reaktionen auf die Corona-Pandemie

Es stellt sich zunehmend heraus, dass Sars-CoV-2 bei einer Infektion weitaus größere Schäden anrichten KANN als bislang erwartet. In einem Artikel des "Spiegel" Ausgabe 20/2020 (s. "Sturm im Körper") werden von Wissenschaftlern und Ärzten nicht nur Schäden an den Atemwegen und -Organen nach COVID-19-Infektionen beschrieben, sondern auch an Blutgefäßen sowie fast allen inneren Organen bis hin zu Hirnschäden.

Es gibt dennoch Menschen, welche die behördlichen Reaktionen in unserem Land auf diese Pandemie als übertrieben oder – im Extremfall – sogar Corona als einen "Fake" einstufen. Das erste ist eine riskante Ansichtssache, das zweite unreflektierter Unsinn, genauso wie die unzähligen Verschwörungstheorien, die mal wieder Konjunktur haben.

Allerdings: Mit Verschwörungs-Theoretikern zu diskutieren nutzt nichts, es werden sich immer Argumente finden lassen, welche eine Verschwörungstheorie stützen. Das kann man leicht als Spiel mit Freunden oder der Familie ausprobieren: Erfindet eine halbwegs "plausible" Verschwörungstheorie, und dann sollen die "Vernünftigen" versuchen, das hieb- und stichfest zu entkräften: Es geht nicht. Ganz am Ende kann man als einer der wenigen um die Verschwörung wissenden den anderen immer sagen, dass sie nur ein Opfer der Manipulationen "von denen da oben" oder "DER geheimen Weltregierung" sind.

Wer allerdings denkt, dass Corona ein großangelegter "Fake" ist, der kann Beweise für die reale Existenz und Gefährlichkeit der Pandemie z. B. in Brasilien finden, wo ein ignoranter Präsident die Infektionswelle wochenlang verharmlost hat, so dass es jetzt zur kompletten Überlastung des Gesundheitssystems und Massenbeerdigungen kommt. Genauso wie in New York und anderen Regionen der USA; ebenfalls Opfer einer von dümmlichem Wunschdenken geprägten Populisten-Regierung. Oder in Polen, wo die Infektions- und Todeszahlen durch entsprechende "Zählverfahren" massiv manipuliert werden, um die Versäumnisse einer machtgierigen, politisch-klerikalen Clique zu vertuschen.

Derweil tauchen die Populisten- und Diktatoren-Schreihälse Kim Jong-un, Kaczyński und Gleichartige ab – aus Angst vor Ansteckung. Nur Präsident Trump bleibt tapfer, schluckt fleißig Desinfektionsmittel und massakriert damit als großes Vorbild vielleicht einige seiner eigenen Wähler*innen …

Bleiben noch diejenigen, welche die derzeitigen Isolations- und Schutzmaßnahmen für komplett übertrieben halten. In diesem Fall gilt die Diskussion der "Abwägung" von Gesundheit auf der einen gegen Freiheit bzw. wirtschaftliche Interessen auf der anderen Seite. Wer bereit ist, größere Opferzahlen, Selektion bei der Krankenhausbehandlung und verbreitet Spätschäden in der Bevölkerung in Kauf zu nehmen, der oder die kann sicherlich ohne persönliche, ethische Bauchschmerzen alle Freiheiten fordern. Die große Solidarität scheint schon vorbei zu sein, freies Infizieren für freie Wutbürger!

Interessanterweise gibt es sogar unter manchen älteren Personen eine Art Selbstmord-Mentalität, man habe ja schon lange genug gelebt und ein möglicher Corona-Tod sei dann letztendlich nur eine Vorwegnahme des ohnehin in nicht allzu ferner Zukunft anstehenden Ablebens. Dumm nur, dass Corona-Infizierte häufig auch noch einige andere anstecken; falls es schlecht läuft am Ende den Enkel mit Asthma-Vorerkrankung oder ein paar Mitbewohner im Pflegeheim, die vielleicht NICHT vorzeitig versterben wollen – die potenzielle Selbsttötung wird zum Selbstmordattentat.

Vielleicht aber sind die Proteste gegen die "Unfreiheit" in vielen Fällen auch nur ein Luxus-Problem verwöhnter Bürger, die angesichts einer ernsthaften Bedrohung nichts Besseres im Sinn haben, als sich über ein paar Einschränkungen zu beklagen. Dabei hatten wir hier in Deutschland nicht einmal Ausgangssperren wie in Frankreich oder Spanien, schon mal darüber nachgedacht?

Daher noch mal zur Erinnerung: Dieses Virus schert sich nicht um Freiheitsparolen oder Wunschdenken, es killt!

 

Δ Seitenanfang

Workshop-Wochenende Belly'n Beats 2020: ABGESAGT

Wegen der aktuellen Corona-Epidemie muss Belly'n Beats 2020 leider abgesagt werden.

Leider kann ich nicht auf das nächste Jahr vertrösten, weil wir beschlossen haben, Belly’n Beats komplett einzustellen. Für die letzten Veranstaltungen wurde es immer schwerer Teilnehmer*innen zu finden, auch wenn alle, die schon mal dort waren, immer begeistert berichtet haben.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei den Teilnehmer*innen der letzten Jahre!

Von meiner Seite aus wird es neue Angebote für Workshop-Wochenenden geben, wenn ich meine Analysen und die Ideen-Findung zu dem Thema abgeschlossen habe. Immer wieder gab es z. B. Termin-Probleme bei den Teilnehmer*innen und ich hoffe, dass meine zukünftigen Angebote besser auf die Bedürfnisse "meiner" Trommel-Fans ausgerichtet sind.

 

Δ Seitenanfang

Newsletter bestellen

Icon BriefumschlagMit der Bestellung des (kostenlosen und unverbindlichen) Newsletters erhalten Sie per eMail Informationen über aktuelle Geschehnisse und Angebote wie z. B. geplante Workshops, Auftritte oder Konzerte. Der Versand der Newsletter erfolgt unregelmäßig nach Bedarf, jedoch üblicherweise nicht öfter als 6 bis 8 Mal pro Jahr.

Zum Bestellen des Newsletters gehen Sie auf die Seite Kontakt und senden Sie eine eMail mit einer entsprechenden Nachricht.

Bitte beachten Sie dazu die Datenschutzerklärung.

 

Δ Seitenanfang

Falls Sie sich wundern, dass Sie seit einiger Zeit keinen Newsletter mehr bekommen ...

Überdimensionales Paragraphenzeichen droht Strichmännchen zu erschlagenEnde Oktober 2018 versendete ich eine eMail an alle bisherigen Newsletter-Empfänger/innen in der der ich darum bat, mir ihren Wunsch nach dem weiteren Erhalt meines Newsletters ausdrücklich zu bestätigen. Dieses umständliche Verfahren wurde notwendig, nachdem 2018 das verschärfte Datenschutzgesetz in Kraft trat.

Vielleicht haben Sie meine eMail im Wust der Bestätigungs-Mails anderer Organisationen übersehen, vielleicht wurde die Mail auch von Ihrem System als Spam markiert und automatisch beseitigt.

Wie auch immer, die Abhilfe ist einfach: Gehen Sie auf die Seite Kontakt und bestellen Sie mit einer kurzen Nachricht per eMail den Newsletter erneut!

Bitte beachten Sie dazu auch die Datenschutzerklärung.

 

Δ Seitenanfang

Afrikanisches Trommeln für Schul-AGs

Falls Sie an einer Schule oder für den Förderverein einer Schule tätig sind: Haben Sie schon einmal daran gedacht, einen Kurs oder eine AG für Afrikanisches Trommeln anzubieten?

Das alles ist kein Lehrbuchwissen, sondern basiert auf meiner langjährigen beruflichen Erfahrung in der Betreuung von Schul-AGs sowie Kinder- und Erwachsenen-Kursen. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen und zur Klärung von Fragen zur Verfügung (Kontakt: HIER oder im Menu links anklicken).

Download: Flyer "Afrikanisches Trommeln für Schul-AGs

Wegen der von den Schulbehörden festgelegten, für professionelle Kräfte untragbar niedrigen Honorare gilt dieses Angebot leider nicht für öffentliche Schulen im Wetterau-Kreis.

 

Δ Seitenanfang

SPAM-News

Mit meinem öffentlichen Internet-Auftritt bin ich ständiges Ziel von SPAM-Mails, angefangen von uninspirierten, alten Hüten (verschollener Onkel in Amerika hat mir Millionen vererbt, ich muss nur vorher die Anwaltskosten zahlen) bis hin zu Erpresser-Mails. Ich frage mich, wer jemals auf einen solchen Mist antwortet.

Natürlich gibt es auch gefährlich gut gefakte Nachrichten, die angeblich von der Bank kommen und sehr echt aussehen, usw. Aber manchmal erreichen mich auch Sachen, die einfach blöde und sprachlich so grottenschlecht sind, dass es schon wieder lustig ist. Und diese Ausgeburten unseres modernen Kommunikations-Zeitalters gibt es hier in loser Folge zu sehen. Viel Spaß!

Übrigens: Die hier gezeigten Abbildungen sind völlig ungefährlich, es handelt sich um einfache Bildschirm-Kopien ohne Link-Funktion o. ä.

Schatz, schnalle an und lass schlafen

SPAM-Werbung für Schnarchband

Abflussreiniger-Stäbche

Bildkopie einer SPAM-Mail für Abfluss-Reiniger

 

Δ Seitenanfang